Wohlfühlen mit Ayurveda

"Ayurveda", aus dem altindischen Sanskrit, bedeutet "Lehre vom langen, gesunden Leben".
Auch als "Mutter der Medizin" bezeichnet, basiert diese ganzheitliche Heilkunst auf Lehren, deren Wurzeln bis über 3500 Jahre in die Vergangenheit zurückreichen. Als zentraler philosophischer Ausgangspunkt steht hierbei die Erkenntnis, dass die Erhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens untrennbar mit der Harmonisierung
von Körper und Geist
verbunden ist.

Massagen, ein wichtiger Teil
der ayurvedischen Lehre.

Neben der ausgeglichenen Ernährung, reinigenden
Schwitzbädern, Yogaübungen, Klängen und Düften stellen harmonisierende Massagen einen wichtigen Teil der ayurvedischen Lehre dar. Sie aktivieren Selbstheilungskräfte, lindern Schmerzen, wirken revitalisierend, verjüngend und
fördern nachhaltig die innere Ruhe und Ausgeglichenheit.

Wohlfühlen mit Ayurveda